Tel: 06131 41794
Adresse: Am Hemel 19, 55124 Mainz
E-Mail: info@kanal-becker.de

Dichtheitsprüfung

Jeder neu gebaute Kanal muss vor der Überschüttung auf Dichtheit geprüft werden. Dies gilt für den Häuslebauer genauso, wie für Bauunternehmen im Hoch- und Tiefbau.

Dichtheitsprüfanlage
Dichtheitsprüfanlage

Hier verfügen wir über unser Inspektionsfahrzeug mit Dichtheitsprüfanlage. Einsetzbar für Kanäle ab DN 100 –DN 1000, ist in diesem Fahrzeug eine Dichtheitsprüfanlage installiert, um Haltungen, Muffen und Schächte prüfen zu können.

Die Abwasserleitungen prüfen wir nach den gesetzlichen DIN EN 1610 und DIN EN 1999-100 Normen. Der Umwelt zuliebe prüfen wir die Abwasserkanäle nur mit Luft. Schacht- und Abscheider-Prüfungen führen wir mit Wasser durch.

Pegelmesssonde
Pegelmesssonde

Sie erhalten anschließend ein Prüfungsprotokoll.

Abwassergruben prüfen wir mit einer Pegelmesssonde ebenfalls auf Dichtheit. Dabei reinigen wir zuerst die Grube, indem wir den Inhalt absaugen, füllen diese anschließend mit Wasser und führen unsere Messsonde in den Boden ein. Abhängig von der Größe der Grube messen wir im Boden über einen bestimmten Zeitraum (normale Grubengröße über ca. 30 min.) den Feuchtegehalt.

Die Messergebnisse geben uns dann Aufschluss über den Dichtegrad der Abwassergrube.